Lutz Klaus wechselte von der Mayfair Vermögensverwaltung, dem renommierten Family Office der Herz (Tchibo) Familie, als Partner und Geschäftsführer zu Tungsten. Klaus begann seine Karriere im Investment Management im Bereich Asset Management bei der Kölner Privatbank Sal. Oppenheim. Nach seiner Zeit bei Oppenheim wurde Klaus bereits in sehr jungen Jahren zum Vorstand / Leiter Kapitalanlage der Pensionskasse Degussa berufen. Während der Finanzkrise war er mitverantwortlich für das erfolgreiche Abschneiden der rund drei Milliarden Euro starken Pensionskasse. Diese wurde seinerzeit mit mehreren Portfolio Institutionell Awards ausgezeichnet. Die von Lutz Klaus verfolgten Investmentansätze basieren zum Einen auf modernen Portfoliokonstruktionsansätzen, und zum Anderen auf dem Einsatz intelligenter derivativer Overlay Strategien, sowie aus der Kombination dieser beiden. Lutz Klaus besitzt einen Abschluss als „Diplom Ökonom“ der Universität Gießen. Er ist CFA Charterholder und Spezialist für Absolute-Return- und Volatilitätsstrategien sowie Portfoliokonstruktion.