+49 69 710 426 777

ZENTURIO

Anlagepolitik

Tungsten ZENTURIO UI zielt darauf ab, positive Konvexität über den Einsatz verschiedener Paarungen von Optionen herzustellen. Es wird ein stabiler positiver Ertrag über dem Geldmarksatz angestrebt, mit niedriger Korrelation zu gängigen Aktien- und Rentenmärkten. In instabilen Marktphasen soll der Fonds absichernde Wirkung entfalten. Der Ansatz des Tungsten ZENTURIO UI basiert auf der Ansicht, dass es Ineffizienzen bei der Preisgestaltung von impliziter vs. historischer Volatilität gibt. Der Fonds setzt die Kombination von Optionspaaren, die in der Lage sind, von Änderungen im Volatilitätsregime zu profitieren. ZENTURIO nutzt börsengehandelte Derivate auf Aktien- und Anleihenindizes sowie auf Einzelaktien. Der Fokus liegt auf der Herstellung eines rechtsschiefen Renditeprofils bei täglicher Liquidität und begrenztem Risiko.

Managerportrait

Lutz Klaus

Lutz Klaus ist geschäftsführender Partner bei der Tungsten Capital Management GmbH und verantwortlich für das Fondsmanagement. Klaus begann seine Karriere im Asset Management bei der Kölner Privatbank Sal. Oppenheim und wechselte von dort aus zur Pensionskasse Degussa, wo er bereits in sehr jungen Jahren zum Vorstand / Leiter Kapitalanlagen berufen wurde. Während der Finanzkrise war er mitverantwortlich für das erfolgreiche Abschneiden der damals rund drei Milliarden Euro starken Pensionskasse und wurde mit mehreren Portfolio Institutionell Awards ausgezeichnet. Seine letzte Station vor Tungsten war bei der Mayfair Vermögensverwaltung, dem renommierten Family Office der Herz (Tchibo) Familie. Die von Lutz Klaus verfolgten Investmentansätze basieren zum Einen auf modernen Portfoliokonstruktionsansätzen, und zum Anderen auf dem Einsatz intelligenter derivativer Overlay Strategien, sowie aus der Kombination dieser beiden. Lutz Klaus besitzt einen Abschluss als „Diplom Ökonom“ der Universität Gießen und ist CFA Charterholder.