+49 69 710 426 777

3.14 (π)

Anlagepolitik

π wird nach einer nicht-marktneutralen Aktien-Long-Short-Strategie verwaltet. Sie beruht auf der grundsätzlichen Annahme, daß Marktübertreibungen immer wieder entstehen, solange das Spannungsfeld von Gier und Furcht das Investorenverhalten prägt und somit attraktive Gelegenheiten zum Handeln bieten. Zur Beurteilung und Quantifizierung dieser Übertreibungen hat das Management von π proprietäre Modelle entwickelt. Durch diszipliniertes und weitestgehend systematisches Handeln werden von der Marktentwicklung unabhängige absolute Erträge erwirtschaftet. π ist darauf ausgelegt, unkorrelierte Erträge zu traditionellen Anlagen zu generieren und sich innerhalb eines festgelegten Risikobudgets zu bewegen. π verkauft überkaufte Aktien und kauft überverkaufte Aktien aus einem Universum an hoch kapitalisierten Unternehmen mit hoher täglichen Börsenliquidität.

Managerportrait

Florian Hach

Florian Hach ist Diplom Volkswirt mit Schwerpunkt Spieltheorie bei Prof. Selten (Nobel Preis 1994). Er war über 20 Jahre bei Investmentbanken im Derivate und Hedge Fund Bereich aktiv, sowie CEO einer Hedge Fund Beratungsgesellschaft. Dort hat er mit seinem Team sowohl Hedge Fund Strategien gemanaged, als auch Due Diligences auf Hedge Funds für institutionelle Investoren verantwortet. Er ist der Portfolio Manager für die π-Strategie.

 

absolut
absolut